***Abstriche täglich vor und nach den Sprechzeiten nach Terminabsprache - nicht in der laufenden Sprechstunde***

 

NEU: Befundübermittlung über Corona-Warn-App möglich

 

 

Corona-Schnelltest - "Bürgertest" - 

Nach Neufassung der Testverordnung zum 11. Oktober 2021 besteht der Anspruch auf einen kostenlosen Antigen-Schnelltest nur noch in Ausnahmefällen für folgende asymptomatische Personen:

 

  • Personen vor Vollendung des 12. Lebensjahrs bzw. Personen die in erst in den letzten 3 Monaten vor Testung das 12. Lebensjahr vollendet haben.
  • Personen, die aufgrund von medizinischen  Kontraindikationen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, insbesondere schwangere Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel (Nachweis durch Attest bzw. Mutterpass)
  • befristet bis 31.12.21: alle Personen vor Vollendung des 18. Lebensjahrs und alle Schwangeren
  • weitere Ausnahmen z.B. im Rahmen wissenschaftlicher Studien, Studierende die Impfungen mit nicht in Deutschland zugelassenen Impfstoffen erhalten haben oder auf Anordnung des Gesundheitsamtes während der Quarantäne

 

In allen anderen Fällen kostet der Schnelltest 15,- €

 

 

 

Der Antigen-Schnelltest wird in der Praxis nach telefonischer Terminabsprache in bestimmten Zeitfenstern angeboten, die entsprechend der Nachfrage angepasst werden.

Die Testungen erfolgen nicht in der laufenden Sprechstunde!

 

Die Abstriche werden in der Praxis durch geschultes Fachpersonal als tiefer Nasen- oder Rachenabstrich durchgeführt.

 

Auf Wunsch kann das Testergebnis schriftlich bescheinigt oder über die Corona-Warn-App übertragen werden.

 

Bitte beachten Sie, dass jeder positiv ausgefallene Schnelltest dem Gesundheitsamt gemeldet werden muss, außerdem muss in diesem Fall immer ein PCR-Test (kostenlos) zur Bestätigung durchgeführt werden.

weiterführende Informationen